Nachmittag im Frühlingswald – das Ölpastellbild ist fertig

Frühjahrswald, Buchenstämme und Kiefern
Frühjahrswald, Buchenstämme und Kiefern

Bei knapp 17°C geht es heute Nachmittag mit meinen Malutensilien in den nahe gelegenen Wald. Die Sonne tut sich heute schwer durch die fast geschlossene Wolkendecke zu dringen. Immer wieder braust der Wind durch die Baumkronen.  

Der Wald wird im Unterstand immer grüner. Einzelne Buchen haben auch schon Blätter entwickelt. Auf dem besonnten Maschinenweg tummeln sich ein paar Schmetterlinge.

Rehe haben in der Nähe im knochentrockenen Boden unter den Tannen gescharrt, frischer Kot ist eine weitere Spur. Die scheuen Wildtiere sieht man zwar eher selten, sie halten sich aber doch häufig gerade auch im siedlungsnahen Wald auf.

 

Nach dem Motto weniger ist mehr arbeite ich an meinem Waldbild mit Ölpastellen an ausgewählten Stellen, vor allem an den Baumstämmen weiter.

Hohenacker Wald - Ölpastell über Ölfarbe auf Papier, 50X35 cm
Hohenacker Wald - Ölpastell über Ölfarbe auf Papier, 50X35 cm