"Unser Buchenwald im Jahreslauf" von Reinhold Tüxen

Buchenstamm und Frühjahrslaub
Buchenstamm und Frühjahrslaub

Reinhold Tüxen war einer der Begründer der wissenschaftlichen Pflanzensoziologie. Im Jahre 1986 ist ein wunderbares, kleines Heft von 128 Seiten erschienen. Darin sind seine Aufzeichnungen über naturkundliche Beobachtungen auf Spaziergängen durch einen seinem Wohnort nahegelegenen Buchenwald veröffentlicht.

 

Man könnte die Schrift als populär wissenschaftlich bezeichnen, was aber nicht so ganz zutreffend ist, da doch auch einige wissenschaftliche Begriffe Verwendung finden, die für absolute Laien vielleicht schwer verständlich sind.

Der Band ist aber ausdrücklich nicht als wissenschaftliche Schrift für Fachleute, sondern für ein breites Publikum gedacht.

 

Der Text ist mit zahlreichen farbigen Fotografien illustriert, die mehr als die Hälfte des Inhaltes ausmachen. Man wird also nicht mit Text überfrachtet.

 

Die Schrift ist eine wunderbare, leichte Lektüre für alle, die mit offen Augen und Neugier in den Wald gehen. Ich habe inzwischen zahlreiche Bücher über den Wald und über Bäume in meiner Bibliothek. Zur Zeit hat dieses Thema ja Konjunktur. Tüxens Bändchen ist gewissermaßen der Vorläufer all dieser modernen Varianten mit Titeln wie "Das geheime Leben des Waldes" oder "Das verborgene Leben des Waldes". Tüxens Büchlein ist dagegen sehr schlicht, aber es spricht Themen und Phänomene an, die jeder ohne Schwierigkeiten selbst erkunden kann. Es  regt an, raus in den heimischen Wald und selbst auf Entdeckungsreise zu gehen.

Zur Zeit gibt es nur noch einige antiquarische Exemplare über den einschlägigen Handel im Internet zu kaufen.